ad-hoc Nachrichten zu diversen aktuellen Themen.

Versicherungen-Vergleich

Zwei Millionen Rentnern droht laut ARD Altersarmut

[businessportal24] Zwei Millionen Rentner in Deutschland werden nach einem Bericht des ARD-Wirtschaftsmagazins «Plusminus» im Jahr 2022 von Altersarmut betroffen sein.

Viele Wege führen zum Kunden - einer davon über die eigene Homepage

[businessportal24] Allianz 24 ist vor zwei Jahren mit dem Ziel gegründet worden, den modernen Kunden zu umwerben – den Internetnutzer. Vor zehn Jahren waren es gerade mal 75.000, heute existieren über elf Millionen deutsche Internetadressen. Das neue Medium verlangt auch nach neuen Werbestrategien. Die Onlinemarketing-Budgets wachsen, mittlerweile sogar zehnmal schneller als die für alle anderen Werbeträger. Markus Rehle, Vorstand der Vereinte Spezial AG, des Risikoträgers für die Direktmarke Allianz 24, weiß, welche Fragen die Unternehmen beschäftigen: „Ist meine Firmenhomepage optimal aufgebaut? Wie kann ich mehr User auf die Webseite meines Unternehmens führen? Wie positioniere ich mich in einem sich rasant verändernden Markt?“ Jan-Dirk Dallmer leitet den Bereich Marketing und Vertrieb von www.allianz24.de, er hat den Erfolg der Online-Sparte maßgeblich mitbegründet.

«Finanztest»: Gut 20 Prozent Differenz bei Riester-Mindestrenten

[businessportal24] Beim Abschluss einer Riester-Rentenversicherung lohnt sich ein sorgfältiger Vergleich der Angebote.

Viele Rentenbescheide angeblich fehlerhaft

[businessportal24] Rentenbescheide sind einem Bericht der «Bild»-Zeitung zufolge häufig fehlerhaft.

Weise für Senkung der Beiträge zur Arbeitslosenversicherung

[businessportal24] Berlin (dpa) - Angesichts der anhaltenden Milliarden-Überschüsse bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) spricht sich ihr Vorstandschef Frank-Jürgen Weise für eine w

Versicherungen zahlen zwei Milliarden für World Trade Center

[businessportal24] Sieben große Versicherungen haben sich nach jahrelangen Streitigkeiten auf einen Milliardenvergleich geeinigt, der den Weg für den Wiederaufbau des am 11.

Zeitung: Renten steigen auch 2008

[businessportal24] Berlin (dpa) - Die 20 Millionen Rentner können wegen der günstigen Entwicklung bei Löhnenund Beschäftigung wahrscheinlich auch 2008 mit einer leichten Rentenerhöhu

Warum die Kapitallebensversicherung oft zur „Steuerfalle“ wird

[businessportal24] Ab 2005 wird eine neu abgeschlossene Kapitallebensversicherung zum Auszahlungszeitpunkt voll besteuert. Dazu werden von der Auszahlungssumme die eingezahlten Beiträge abgezogen und die Differenz unterliegt der Einkommensteuer. Nur wenn der Vertrag mindestens zwölf Jahre läuft und erst nach dem 60. Geburtstag des Versicherungsnehmers fällig wird, wird „gehälftet". Dies bedeutet, dass in diesem Fall nur die Hälfte der Erträge der Besteuerung unterliegt. Vor diesem Hintergrund der grundsätzlichen Steuerpflicht wären eigentlich spätestens auch ab da Aufwendungen für Kapitallebensversicherungen oder „Verluste“ steuerlich abzugsfähig.

„LV-Doktor“ unterstützt Versicherte bei Umsetzung ihrer Ansprüche

[businessportal24] Versicherte entscheiden sich immer häufiger für Anfechtung ihrer Kapitallebensversicherung

„Viele Versicherte hätten sich niemals für den Abschluss einer Kapitallebens- oder Rentenversicherung entschieden, wenn ihnen die wirklichen Kosten oder niedrigen Rückflüsse in den ersten Jahren bekannt gewesen wären“, zu diesem Ergebnis kommt Achmed Grosser von der Internetplattform LV-Doktor. Zwar hat der Bundesgerichtshof in mehreren Urteilen - so zuletzt im November 2005 - entschieden, dass Versicherte bei Verträgen, die ab dem 29.7.1994 abgeschlossen und vorzeitig gekündigt oder beitragsfrei gestellt wurden, grundsätzlich Anspruch auf eine Nachberechnung ihrer Beitragerstattungen haben, doch bislang haben nur wenige hiervon Gebrauch gemacht.

VW-Werker zahlen soviel wie Vorstand: Spezialkonzept zur Unfallversicherung

[businessportal24] Unfallversicherer unterscheiden für gewöhnlich zwischen kaufmännisch-verwaltender und körperlich-handwerklicher Tätigkeit. Wer richtig zupackt, zahlt aufgrund des erhöhten Unfallrisikos deutlich mehr. Die Unterschiede betragen bis zu mehreren hundert Euro pro Jahr.

Laut einer aktuellen Auskunft des Spezialmaklers UnfallMaXX bietet sich gerade für die Mitarbeiter von Automobilherstellern eine attraktive, aber wenig bekannte Sondereinstufung. Wer in einem Werk zur Produktion von Getrieben, Guss- und Karosserieteilen, Abgasanlagen oder Achsen arbeitet, wird in der Regel von allen Unfallversicherungen der teuren Berufsgruppe "B" zugeordnet.

Syndicate content